Warum das Ganze?

Vorweg: Das letzte Mal gestrickt habe ich wohl in der dritten Klasse. Einen hellblauen Teddybären. Mit Rucksack. Das wichtigste, woran ich mich noch erinnern kann, war das ewige „Du darfst deine Maschen nicht so fest ziehen“ meiner Lehrerin. Dabei, fand ich, sah es viel hübscher aus, wenn die Maschen richtig fest saßen. Heute weiß ich: Nein. Es sieht scheiße aus. Es sieht viel hübscher aus, wenn sie ein bisschen Luft haben. Aber noch besser: Man kann mit lockereren Maschen viel besser arbeiten. Das ist vielleicht das Wichtigste, was ich in der Grundschule überhaupt gelernt habe. Außer Lesen und Schreiben vielleicht. Maschen locker stricken.

stricken-und-so

Mit diesem profunden Wissen in der Tasche habe ich jetzt also wieder angefangen zu stricken. Ahnungslos, aber hoch motiviert. Jeden Tag etwas Neues lernen und dabei auch noch etwas schaffen. Besser geht es nicht. Ich habe einen eher virtuellen Job, Werbung, viel Grafik, am Computer, viel Online. Und selten, eigentlich nie, produziere ich etwas, was man in die Hand nehmen kann. Etwas aus einem echten Material. Die schönsten Momente sind die, wenn eine Lieferung aus der Druckerei kommt. Etwas in die Hand nehmen, fühlen, was man selbst gemacht hat. Selten aus Wolle, eher Papier. Das ist aber egal. Am wichtigsten ist der Gegenstand, den man neu geschaffen hat. Und deswegen stricke ich jetzt. Nochmal: Ich, Liesl, stricke.

Und damit ich nicht irgendwas stricke und am Ende nicht mehr weiß, wie das jetzt nochmal ging, gibt es dieses Strick-Tagebuch. Ich werde dokumentieren, was ich ausprobiert und/oder fertiggestellt habe – Erfolge, Experimente und Fehlversuche, hübsche und nicht so hübsche Sachen, bunte und weniger bunte, schlichte und gemusterte, leichte und, wenn es dann mal soweit ist, auch schwierigere Sachen, nachgestrickte und selbst ausgedachte Sachen. Und wenn ich etwas entdeckt habe, was mich auf Ideen gebracht hat oder weitergeholfen hat, wird es ebenfalls für die Nachwelt festgehalten. Versprochen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Share on LinkedInDigg thisShare on StumbleUponPin on PinterestShare on RedditEmail to someone